Direkt zum Inhalt

Wie hältst du deine Umzugshelfer bei Laune?

Der Umzug steht kurz bevor und anstatt eine Umzugsfirma mit der Arbeit zu beauftragen, haben sich deine Freunde bereit erklärt, dir dabei zu helfen. Obwohl ein Umzug locker einen ganzen Tag beanspruchen kann, wollen Freunde oft keine finanzielle Belohnung für ihre Hilfe. Um sie aber am Umzugstag trotzdem bei Laune zu halten, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Gute Vorbereitung

Ganz wichtig für den Umzugstag ist gute Vorbereitung und Planung. Ständen deine Helfer am Umzugstag vor geschlossener Tür, weil du dich noch in deine Decke kuschelst und keine der Kisten gepackt ist, sänke ihre Laune garantiert schneller in den Keller, als du schauen kannst. Bereite dich deshalb früh genug auf den Umzug vor, damit alle Kisten gepackt und deine Möbel für den Transport bereit sind. Achte auch darauf, dass die Kisten nicht schwerer als 25kg sind. Die Gesundheit und Sicherheit deiner Helfer sollte nämlich an erster Stelle stehen.

Genügend Umzugshelfer organisieren

Organisiere unbedingt genügend Helfer. Je mehr Freunde beim Umzug helfen, desto schneller und unkomplizierter verläuft der Umzug und Transport in die neue Wohnung. Tauchen nur zwei der fünf erwarteten Helfer auf, kann das ganz schön auf die Stimmung drücken. Am besten planst du einige Helfer mehr ein, damit auch bei kurzfristigen Absagen noch genug Freunde helfen können.

Freunde die beim Umzug helfen

Umzugskisten markieren

Stell dir vor: Deine Freunde tragen fleissig die Kisten in die neue Wohnung und stellen sie gerade dort ab, wo es noch einen freien Platz hat. Du rennst dann immer wieder hin und her, weil die Kisten dann eben am falschen Ort hingestellt wurden. Oder du wirst ständig gefragt, wo was hingehört und wirst nach dem zehnten Mal ungeduldig.

Um dies zu vermeiden gibt es einen ganz einfachen Trick: Markiere alle Kisten und Möbel mit farbigen Punkten oder schreibe die Kisten an. In der neuen Wohnung markierst du die Zimmer ebenfalls, sodass immer klar ist, welche Kisten in welches Zimmer gehören.

Positive Einstellung behalten

Dieser Tipp mag einfach klingen, hat aber bei einem Umzug, der oft mit Stress und harter Arbeit verbunden ist, grosse Wirkung. Erscheine gut gelaunt, positiv und ruhig. Natürlich kann bei einem Umzug einiges schiefgehen. Mit einer positiven Einstellung kann man aber Probleme viel besser meistern.

Pausen und Proviant für deine Umzugshelfer vorbereiten

Ist man hungrig und durstig, wird man schnell mürrisch und die gute Laune zu halten, ist schwer. Deshalb ganz wichtig: Plane genügend Pausen ein und stelle über den ganzen Tag Getränke zur Verfügung. Du kannst Kaffee in Thermoskannen abfüllen und kleine Flaschen mit Wasser oder Süssgetränken verteilen. So musst du auch keine Gläser aus den Kisten auspacken.

Sorge zudem für genügend Essen. Für gute Laune sorgen früh am Morgen Brötchen oder Croissants und Kaffee. So ist sicher für den ersten Energieschub gesorgt. Mittags könnt ihr mit einem leckeren Essen nochmals richtig für Schwung und gute Laune sorgen. Natürlich musst du kein aufwändiges Menu auftischen. Biete deinen Helfern beispielsweise Kartoffelsalat und Würstchen, Pasta oder belegte Brötchen an.

Ist der Umzug dann geschafft, schickst du deine Helfer nicht gleich weg, sondern stösst mit ihnen auf die getane Arbeit mit einem kalten Bier oder anderen Getränken an. Dazu könnt ihr Pizza bestellen oder, wenn es das Wetter erlaubt, den Grill anheizen.

Der Umzug soll Spass machen

Mit Musik geht Arbeit einfach leichter. Packe deine Musikboxen nicht zuunterst in eine der Umzugskisten, sondern lass sie in der Wohnung stehen, damit ihr zu motivierendem Rhythmus die Kisten und Möbel transportieren könnt. Achte beim Zusammenstellen der Soundtracks darauf, auch auf den Musikgeschmack deiner Helfer Rücksicht zu nehmen.

Möchtest du deinen Freunden gerne noch eine kleine Überraschung machen, kannst du ein kleines Spiel vorbereiten. Verstecke zum Beispiel einzelne Süssigkeiten und Geschenke oben in den Boxen. Sind die Kisten dann im Transportwagen oder in der neuen Wohnung, können deine Helfer aus den von ihnen transportierten Kisten die Überraschung entnehmen.

Nach dem Umzug

Um dich für die harte Arbeit bei deinen Umzugshelfern richtig zu bedanken, kannst du sie zu einem Abendessen in der neuen Wohnung einladen, wo du sie bekochst. Du kannst das natürlich auch direkt mit der Wohnungseinweihungsparty kombinieren. So sehen deine Freunde, wie die neue Wohnung eingerichtet aussieht und können auf einen gelungenen Umzug mit dir anstossen.

 

Content bereitgestellt durch MOVU. Das etablierte Start-Up hat mittlerweile über 15'000 Kunden beim Umziehen begleitet und ist mit über 3'000 Kundenanfragen pro Monat die grösste Umzugsplattform der Schweiz. Zügelst auch du bald? Dann hol dir hier unverbindlich 5 Offerten ein.

 

MOVU - Die Umzugsexperten

 

Weitere Artikel lesen