Direkt zum Inhalt

Haus mit Einliegerwohnung

Als Mehrgenerationenhaus, als modernes „Stöckli“, als Wohnung für Angestellte, als Unterkunft für Gäste wie Verwandte und Bekannte oder Airbnb-Mieter. Das Haus mit Einliegerwohnung bietet neben seiner vielfältigen Nutzung auch starke finanzielle Vorteile.

Was ist eine Einliegerwohnung?

Eine Einliegerwohnung ist eine zusätzliche Wohneinheit in einem Eigenheim. Die Kriterien für eine Einliegerwohnung sind simpel: Die Wohnung muss in der Regel separat zugänglich sein, eine eigene Kochstelle besitzen und über eigene sanitäre Anlagen verfügen.

Wofür kann eine Einliegerwohnung genutzt werden?

  • Ciao Hotel Mama


Sind deine Kinder bereits erwachsen und es wird Zeit für sie, das wohlvertraute Nest zu verlassen und in das grosse Leben der Selbstständigkeit zu treten? Die Einliegerwohnung ist dann optimal. Die Kinder müssen dabei schon einmal selbst ein wenig Miete bezahlen, können dafür aber schon einmal ihre erste Unabhängigkeit erleben.
 

  • Zweite Rente oder «Stöckli»


Mit der Vermietung der zweiten Wohneinheit generierst du ein schönes zusätzliches Einkommen und im höheren Alter geniesst du so eine willkommene zweite Rente. Ausserdem kannst du im Alter jederzeit selbst in die Einliegerwohnung zügeln.

Wie früher auf dem Hof: Kamen die Altbauern zur Ruhe zogen sie ins „Stöckli“, ins Auszugshaus auf der Hofstätte. Die Kinder erbten den Hof und umsorgten ihre betagten Eltern. Was ziemlich altmodisch klingt ist heute eigentlich nicht wirklich ausgestorben. Die in die Jahre gekommenen Eltern ziehen in die Einliegerwohnung und die Kinder ziehen in die Hauptwohnung darüber. Beim Bau einer Einliegerwohnung solltest du dabei idealerweise bereits auf eine altersgerechte Planung achten.
 

  • Airbnb und Vermietung


Eine Einliegerwohnung kann ausserdem eine grosse Kapitalanlage bilden. Durch das zusätzliche Einkommen aus der vermieteten Wohneinheit kannst du den Eigenmietwert deines Hauses erheblich gesenkt werden. Willst du die Unterkunft nicht dauerhaft mit Mietern besetzen, damit immer noch regelmässig Besucher und Gäste vorbeikommen können? Mit Airbnb füllst du diese Lücken optimal und generierst ein zusätzliches Einkommen in den Perioden, in denen die Wohnung leer steht.
 

Wohnzimmer einer Einliegerwohnung

Warum bringt die Einliegerwohnung Steuervorteile?

  • Investitionen ins Eigenheim


Werterhaltende Investitionen dürfen von den Steuern abgezogen werden, während wertsteigernde Aufwendungen nicht abzugsfähig sind. Steuerliche Abzüge deklarierst du entweder mit der Abzugspauschale oder durch Deklarieren effektiver Aufwendungen.

Direkt nach dem Neubau lohnt es, sich bei den Steuern für die Abzugs-Pauschale zu entscheiden, da noch nicht so viele werterhaltende Investitionen anfallen dürften. In diesem Fall kannst du übrigens auch die Betriebskosten (Wasser, Abwasser, Strom, Reinigung gemeinsam genutzter Räume etc.) abziehen. Wenn die Unterhaltskosten aber steigen, solltest du statt der Pauschale die effektiven Aufwendungen von den Steuern absetzen.
 

  • Nachträglicher Einbau der Wohnung


Solltest du den Bau eines Einfamilienhauses planen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, im Untergeschoss die Option einer Einliegerwohnung offenzuhalten und - komme was wolle -einzuplanen (Wasseranschlüsse und Eingänge). Denn sollte der Zeitpunkt gekommen sein und du willst den unteren Stock zu einer Einliegerwohnung ausbauen, können einige Synergien entstehen.

So kannst du die Renovation der Wände oder das Auswechseln des Bodens gleich für die ganze Liegenschaft planen, umsetzen und steuerlich absetzen. Selbes gilt auch für umwelt- und energieschonende Massnahmen, wie die Isolierung der Fassade oder auch den Einbau einer nachhaltigen Heizung.
 

Statistik Preisindex Wohneigentum Bundesamt für Statistik

Eigentum als Anlage

Neben einer flexiblen Nutzung und steuerlicher Vorteile, sind Immobilien ausserdem eine sehr risikoarme Anlage. Der Preisindex von Wohneigentum steigt seit Jahren kontinuierlich und zeigt steil in die Höhe (s. Bildgrafik oberhalb). Gerade in Zeiten von Negativzinsen und volatilen Aktienmärkten ist der Erwerb von Eigentum eine stabile Anlageoption.

Vorteile

  • Flexible und vielfältige Nutzung
  • Zusätzliches Einkommen
  • Immobilie als Anlage
  • Altersvorsorge durch Kinder
  • Steuervorteile

Nachteile

  • Eingeschränkte Privatsphäre für den Mieter
  • Geringere Mieten aufgrund eingeschränkter Privatsphäre der Mieter
     

Was hat Zebrabox damit zu tun?

Solltest du dich entscheiden, das Untergeschoss deines Eigenheims in eine zusätzliche Wohnung auszubauen oder gleich selbst in die bestehende Einliegerwohnung zu ziehen, wirst du die reduzierten Verstaumöglichkeiten für Hab und Gut sicherlich feststellen. Genau hier kommt Zebrabox ins Spiel, denn dank den flexiblen Lagerlösungen in diversen Grössen kannst du selten benötigte Dinge einfach und unkompliziert extern verstauen. Die Lagerboxen sind jederzeit zugänglich, sicher, trocken und sauber. Wieso also nicht eine Zebrabox als Lager verwenden?

 

Weitere Artikel lesen

Mehr Platz für geschicktes Wohnen
Finde jetzt deinen Lagerraum