Direkt zum Inhalt

Archivlager

Haben Sie keinen Platz mehr für Ihr Archiv in Ihrem Büro? Ist Ihnen der Keller zu feucht oder zu unsicher für Ihre vertraulichen Akten?  Bei Zebrabox können Sie Ihre Dokumente  sicher und diskret lagern.
 

Akten optimal aufbewahren

Entweder sehr kompakt in einem inaktiven Archiv oder auf Regalen, die jederzeit, die schnelle Zugänglichkeit der Akten gewährleisten. Sie haben weiterhin selbst die Kontrolle und keine Zusatzkosten, sollten Sie etwas brauchen. Wir können bei Bedarf nach mehreren Jahren auch für Sie die vertrauliche Vernichtung der Akten organisieren. Viele Anwaltskanzleien, Ärzte oder sonstige Unternehmungen nehmen unsere Dienstleistungen in Anspruch. Rufen Sie uns unter 0848zebrabox (0848 932 722) an, wir können für Sie eine maßgeschneiderte Offerte erstellen.

Zebrabox bietet Ihnen in Basel, Bern, Lausanne, Schlieren, Spreitenbach, Therwil, Villeneuve und Zürich individuelle und professionelle Archivlager Lösungen an.

Massgeschneiderte Lagerlösungen

Mit Self Storage, Selfstorage oder Ministorage können Sie einen persönlichen Lagerraum mieten. Bei Zebrabox haben Sie die Wahl von ganz klein (1 m3) bis ganz gross (50 m2). Für kurz (ab einer Woche) oder lang. Sie haben Zutritt 7 Tage die Woche, in den meisten Fällen von 6 bis 22 Uhr, bei Bedarf für Geschäftskunden auch während 24 Stunden. Jede Zebrabox ist individuell alarmgesichert und sichtgeschützt. Unsere Anlagen sind videoüberwacht.

Ihr wertvolles Lagergut können Sie ohne Sorgen bei Zebrabox einstellen.

Arten der Archivlagerung

Aktives Archiv

Ein Archiv welches aktiv ist, wird regelmässig bewirtschaftet, d.h. der Zutritt zu den Akten und Dokumenten muss jederzeit gewährleistet sein. Unter Umständen ist das Vorhandensein eines Arbeitsplatzes für kleinere Arbeiten wie verpacken, heften, kopieren usw. von Vorteil. Dabei gilt es, genügend „Rangierplatz“ einzuberechnen. Durchgänge müssen gewährleistet sein, alle Akten müssen jederzeit problemlos erreichbar sein.

Passives Archiv

Beim passiven Archiv handelt es sich um ein „geschlossenes“ Archiv, dem keine Akten mehr hinzugefügt werden und aus dem in der Regel auch keine Akten entnommen werden müssen. Die gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren macht passive Archive nötig, was bei den meisten betroffenen Unternehmen hohe Fixkosten verursacht. Mit der externen Archivierung bei einem Self Storage-Anbieter kann der vorhandene Platz beim Unternehmen selber sinnvoller und produktiver genutzt werden.

Historisches Archiv

Nebst den Archiven die vor allem aufgrund der Aufbewahrungspflicht bestehen, existiert noch eine dritte Archivform: das historische Archiv. Diese Archivform kommt vor allem dann zum Zuge, wenn es darum geht, Unterlagen der Firmengründung sowie spezielle oder historische Verträge aus der Firmengeschichte aufzubewahren. Diese Dokumente haben oftmals lediglich einen ideellen Wert und werden ausserhalb der eigentlichen Aufbewahrungspflicht archiviert. Bei solchen Dokumenten gilt das Augenmerk besonders den konstanten und trockenen Raumkonditionen. Denn diese wertvollen Dokumente sollen noch lange in bestem Zustand erhalten bleiben.

Zusatzleistungen

Zebrabox bietet Ihnen nicht einfach nur den Platz für das entsprechende Archiv, sondern noch etliche Zusatzdienstleistungen an. Dies reicht über die Vermietung oder den Verkauf von geeigneten Regalen oder ganzen Archivsystemen, bis zum Verkauf von Zusatzprodukten wie Archivschachteln und Ähnlichem.

Vor Ort stehen in der Regel diverse Hilfsmittel für den Transport der Akten vom Fahrzeug bis in den Lagerraum zur Verfügung. Dies können einfache Rolltrolleys oder sogar Palettenrollies sein. Die direkte und einfache Zufahrt erleichtert zusätzlich die Bewirtschaftung des Archives.

Auf Wunsch übernehmen wir sogar die sichere Vernichtung und Entsorgung alter oder nicht mehr aufbewahrungspflichtiger Dokumente.